Schule fertig, Interesse an einer Lehre?

Etwa 230 Lehrlinge bildet das Bundesheer derzeit aus und ist damit einer der größten Lehrlingsausbildner des Bundes.

Ein großer Arbeitgeber wie das Bundesheer bringt Lehrlingen einige Vorteile: Die Lehrlingsentschädigung kommt jedes Monat verlässlich und pünktlich, Lehrstellen gibt es in fast ganz Österreich. Und es gibt beim Bundesheer einige Jobs, die es sonst kaum wo gibt. Etwa 35 verschiedene Lehrberufe werden derzeit ausgebildet – von den Klassikern wie Koch bzw. Köchin/KellnerIn, TischlerIn oder Kfz-TechnikerIn bis hin zu seltenen Berufen wie LuftfahrzeugtechnikerIn oder FahrzeugtapeziererIn.

Mehr als ein Drittel der Lehrlinge sind derzeit junge Frauen. Das Bundesheer hat sich zum Ziel gesetzt, diesen Anteil zu erhöhen – inbesondere in den technischen Berufen.

Unsere Ausbildner sind erfahrene Spezialisten. Während der ganzen Lehrzeit werden die Lehrlinge von geprüften Lehrlingsausbildnern betreut, die bei fachlichen und persönlichen Fragen stets mit Rat und Tat zur Seite stehen. Im „dualen Ausbildungssystem“ holen sich die Lehrlinge das theoretische Rüstzeug an der Berufsschule und sammeln die praktischen Erfahrungen im Bundesheer.

Und es gibt beim Bundesheer viele Extras, die sonst kaum zu finden sind: Zum Beispiel Truppenbesuche, Lehrlingstage, Bewerbungstrainings, Exkursionen und Lehrlingssporttage. Auch Lehre mit Matura ist beim Bundesheer möglich.

Lehre als Luftfahrzeugtechniker Die Lehre zum/zur LuftfahrzeugstechnikerIn bietet besonders viel Abwechslung. Hier lernst du, wie man mit einem Flugzeug oder einem Hubschrauber umgeht – Lagerung und Handhabe. Du lernst, wie man ein Luftfahrzeug checkt, wie man es auseinandernimmt und wieder zusammenbaut. Und natürlich fehlt nicht die Basis Aerodynamik: Wie fliegt denn ein Flugzeug eigentlich?